Riki & BenniSommerhochzeit bei WürzburgSchlossscheune Traustadt, Deutschland

Hochzeitsbilder Shooting bei der Hochzeitsfeier in der Schlossscheune Traustadt. Fotografiert vom Hochzeitsfotograf aus Wuerzburg Axel Link

Ich habe mal wieder eine meiner liebsten Hochzeitslocations besucht.
Zwischen Würzburg, Schweinfurt und Bamberg findet sich die Schlossscheune Traustadt und macht einem Hochzeitsfotografen das Leben leicht. Hier schöne Hochzeitsbilder zu machen ist nicht sonderlich schwer. Noch leichter wird es mit so einem lieben Brautpaar wie Riki & Benni.

Normalerweise mache ich meine Vorgespräche mit dem Brautpaar bei mir zu Hause (bzw. über Skype, wenn die Entfernung ein persönliches Treffen nicht zulässt). Da zwei Tage vor unserem Kennenlernen aber mein Sohn auf die Welt kam, konnte ich bei mir echt keine Gäste emfpangen. Es sah alles noch genauso aus, wie zwei Tage zuvor, als meine Frau und ich mitten in der Nacht ins Krankenhaus aufgebrochen sind. Komplettes Chaos.
Also haben wir uns einfach nach meinem Besuch im Krankenhaus in einer Kneipe in der Sanderstraße in Würzburg getroffen. War etwas eng, war etwas laut, aber hat super geklappt.

Die kirchliche Trauung fand dann in der Kapelle in Bischwind statt. Wunderschön außerhalb von Bischwind gelegen, lässt sich hier ungestört heiraten.

Von der Kirche sind es nur ein paar Kilometer zur Schlossscheune Traustadt.
Wenn das Wetter mitspielt (und das hat es definitiv), lassen sich hier vor dem Abendessen noch ein paar wunderschöne Stunden auf der Wiese vor der Scheune verbringen.
Ich empfehle nachmittags zum Sektempfang immer eine Band oder zumindest einen Musiker. Livemusik lockert die Stimmung super auf und es gibt kein dröges Rumgehänge mit zu viel Hochzeitstorte im vollen Magen. Hat auch hier super geklappt.

Nach dem Sektempfang sind wir zu einem kurzen Portraitshooting aufgebrochen. Auch hier findet sich im direkten Umkreis von Traustadt genug Orte für coole Hochzeitsbilder.
Rikis Brautkleid von Bona Res finde ich bombastisch und landet definitiv ganz weit vorne auf meiner persönlichen Favoritenliste.

Zurück an der Schlossscheune gabs noch eine “Hochzeitspinata” und kurz vor dem Abendessen haben wir noch einen Hammer-Sonnenuntergang mitgenommen. Danach war Party-Party-Party.