Blog

Sina & NikoHochzeit im Goldbergwerk Fellbachbei Stuttgart, Deutschland

 

Im Winter ist es kalt, aber dennoch kann man da heiraten.
Und es kann auch ne richtig geile Hochzeit werden.
Ist so passiert, Ehrenwort.

Gefeiert wurde im Goldbergwerk in Fellbach bei Stuttgart. Eine außergewöhnlich stylische Location im Industrial-Stil mit Backsteinwänden, Chesterfield-Sofas und Tischkicker.

Die kirchliche Trauung von Sina & Niko fand zuvor ein paar Kilometer weiter in Schorndorf statt und ohne große Umschweife ging es gleich anschließend ins genannte Goldbergwerk.

Knapp 150 Gäste bieten genug Spielraum um tolle Momente und Gesichtsausdrücke einzufangen, eigentlich dass, was ich aktuell am schönsten an der Hochzeitsfotografie finde. Klar, Deko und Schnickschnack gehört dazu, aber strahlende Kinderaugen vorm Kuchenbuffet sind doch letztendlich viel bedeutender, Freudentränen und echte Emotionen viel wichtiger als Hochzeitsschuhe vorm Fenster.
Auch so nen Ding beim Luftballonssteigenlassen: Wer braucht zwanzig Bilder von Luftballons im Himmel, wenn die Gesichter der Gäste viel mehr über den Moment aussagen?
Ich glaube, ihr wisst, worauf ich hinaus will.

Jedenfalls machten wir uns nach dem Eintreffen in Fellbach gleich an die Brautpaarportraits. Und weil die Beiden echt easy drauf waren, war das auch in 15 Minuten erledigt. Kalt ist’s ja auch im November und da freut man sich doch, wenn man schnell nach Drinnen kann und warme Umarmungen bekommt.

Jo, dann gab’s natürlich noch viel leckeres Essen, tolle Musik und jede Menge Party.
Hat sich gelohnt!




 


Maria & NicoHochzeit auf dem Nikolaushof in WürzburgWürzburg, Deutschland

Fotograf-Wuerzburg-65

Seit 2009 fotografiere ich jetzt schon zusammen mit meiner Frau Julia Hochzeiten. Da waren schon einige Partykracher dabei. Aber diese hier könnte auf unbestimmte Zeit die heftigste gewesen sein. Für mich als Hochzeitsfotograf natürlich Bombe, wenn die Gäste so abgehen und richtig abliefern. Ich muss dann im Endeffekt nur noch draufhalten und schauen, dass ich auf der Tanzfläche nicht zertrampelt werde.

Die Trauung fand mitten in der Innenstadt von Würzburg in der Kirche Neumünster statt. Nico hat vor der Kirche die Gäste begrüßt, als auch plötzlich Maria auftauchte. Nachdem sich die Beiden einen Moment für sich gegönnt haben, ging es los. Supercoole Aktion vom Pfarrer, der zur Trauung die ganze Schar Kinder mit nach vorne holte.
Nach dem Sektempfang im Lusamgärtchen hinter dem Neumünster ging es zum Nikolaushof, einem schicken Restaurant mit wunderschönem Garten hoch über Würzburg. Ich war schon wirklich oft für Hochzeiten auf dem Nikolaushof gebucht; diesmal jedoch fand die komplette Feier inklusive Aperitif und Abendessen draußen am Seegarten statt – mit mega viel Deko und Kerzen zum Leuchten gebracht. Der später einsetzende Regen hat aufgrund der Überdachung gar nichts ausgemacht.

Für den Hochzeitstanz und die Party ging es dann zehn Meter nach drinnen und der kleine Raum wurde gerockt wie wahrscheinlich noch nie.