Fotoshooting in den Weinbergen, ohne Weinberg

Im Moment habe ich wieder mächtig viel zu tun mit Engagement-Shootings für die anstehenden Hochzeiten. Ich als Fotograf und das zukünftige Brautpaar können dann schon mal warm werden, schauen, welche Posen und Fotos gut aussehen und gefallen und die erste Scheu vor der Kamera verlieren, sodass man am Hochzeitstag gleich mal eine halbe Stunde einspart. Dazu gibts noch ein paar schöne Bilder, die dann Einladungskarten, Kirchenhefte, Tischdeko oder natürlich die heimischen vier Wände zieren können (wer will schon ausschließlich Bilder im weißen Kleid und Anzug in seiner Wohnung hängen haben). Auch für ein Gästebuch machen sich die Bilder super. Ich biete da was ganz besonderes an, wenn ihr heiratet und mehr wissen wollt, dann zeige ich euch das gerne hier bei einem gemeinsamen Kennenlernen.

Auch im Februar kann man tolle Bilder machen, überhaupt kein Problem :-) Hier habe ich trotzdem noch ein ganz tolles aus dem letzten September nachzuholen. Auf die Hochzeit von Steffi und Basti freue ich mich schon tierisch. Steffi kenne ich jetzt knapp zehn Jahre, früher sind wir zusammen im Zug zur Arbeit gefahren und auf zwei Hochzeiten der letzten Jahre, waren die Beiden Gast und ich Fotograf. Dementsprechend viele bekannte Gesichter werde ich auf der Feier sehen, das wird ne Sause :-)

Jetzt erstmal viel Spaß beim Bilderschauen!
Die Shootinglocation kennt ihr vielleicht schon von vorigen Beiträgen von mir. Dort oben an der Steinburg lässt sich toll fotografieren, auch wenn man keine Weinbergsbilder möchte. Wie immer achte ich bei jedem Fotoshooting -egal ob Hochzeit oder Engagement- darauf, nicht nur die selben Shots und Posen zu machen, sondern immer wieder eine neue Bildidee mit einfließen zu lassen. Die Baumreihe oben habe ich neu entdeckt, supercool, werde ich sicher mal wieder nutzen, dafür aber dann wieder was Neues, niemals nur das Gleiche, wäre ja langweilig…

Danke!